Die Grundlage eines erfolgreichen Reinraumbetriebs

Die größte Kontaminationsquelle eines Reinraumes ist und bleibt der Mensch. Reinraumgerechte Bekleidung stellt den wichtigsten Partikelfilter zwischen Mensch und Produkt dar und ermöglicht so die erfolgreiche Produktion.

Jeder Reinraumbetreiber weiß es: schon ein einziges Staubkorn kann die Funktionalität, Zuverlässigkeit, medizinische Verträglichkeit oder andere wichtige Eigenschaften seines Produktes beeinträchtigen. Dabei hängt die luftgetragene Kontamination nicht allein von der raumlufttechnischen Anlage ab, sondern vor allem vom Personal und dessen Arbeitskleidung. Schon eine sich bewegende Person sondert aufgrund der ständigen Hauterneuerung bis zu 100.000 Partikel pro Minute ab. Durch Sprache, Husten und Haarbewegung entstehen zusätzliche Kontaminationen im Reinraum.

An bestimmten Stellen wird die Reinraumkleidung besonders stark kontaminiert und belastet:

 

Unsere modernen, hochfunktionalen Reinraumgewebe ermöglichen Ihnen und Ihren Mitarbeitern das erfolgreiche Arbeiten in hochreinen Umgebungen.

Suche
Sprachen
Deutsch